Die Anzahlung

Der f�r eine Anzahlung zur Verf�gung stehende Betrag wirkt sich direkt auf die Art von Darlehen aus, f�r die Sie sich qualifizieren k�nnen. Anzahlungen liegen �blicherweise zwischen 3 und 20 Prozent des Kaufpreises der Immobilie.

Tipps zur Akkumulierung einer Anzahlung

  • Sparen
    Suchen Sie nach M�glichkeiten, Ihre monatlichen Ausgaben zu verringern, um auf eine Anzahlung zu sparen. Sie k�nnten z.B. bei Ihrer Bank eine automatische monatliche Abbuchung eines Teils Ihres Gehalts auf Ihr Sparkonto einrichten lassen. Die meisten Leute sparen etwa. zwei Jahre auf ihre Anzahlung.

  • Leihen Sie sich die Anzahlung von Ihrem Ruhestandsplan
    �berpr�fen Sie die Bestimmungen Ihres Ruhestandsplans. Sie k�nnen sich Gelder von einem 401(k) Plan f�r eine Anzahlung ausleihen oder eine Abhebung von einem IRA vornehmen. Versichern Sie sich, dass Sie die steuerlichen Konsequenzen, die R�ckzahlungsbedingungen und/oder m�glichen Geb�hren f�r vorzeitiges Abheben, verstehen.

  • Umzug
    Sie k�nnen m�glicherweise zus�tzliches Geld sparen, wenn Sie in eine weniger teure Wohnung ziehen.

  • Reduzieren Sie andere Schulden mit hohem Zinssatz
    Die Abzahlung von Kreditkarten kann zwar zuerst einmal Ihre Ersparnisse schm�lern, jedoch sparen Sie im Endeffekt mehr Geld, weil Sie keine hohen Zinss�tze mehr zahlen m�ssen.

  • Treffen Sie eine Vereinbarung mit dem Verk�ufer
    In manchen F�llen ist es angebracht, den Verk�ufer zu fragen, eine zweite Hypothek aufzunehmen, um Ihre Anzahlung abzudecken. �blicherweise zahlen Sie einen geringf�gig h�heren Zinssatz f�r diese zweite Hypothek.

  • Verkaufen Sie einige Ihre Investitionen

  • Nehmen Sie einen zweiten Job an und sparen Sie Ihr Einkommen

  • Lassen Sie den Urlaub in diesem Jahr ausfallen

  • Geschenke von der Familie
    Eltern und andere Familienmitglieder sind oft bestrebt, den Kindern beim Kauf des ersten Eigenheims zu helfen und haben eventuell die Mittel, ein Geldgeschenk f�r einen Teil oder die gesamte Anzahlung zu machen.


Alternative Quellen

  • Hypotheken ohne Anzahlung oder mit geringf�giger Anzahlung

    • FHA-Darlehen
      Die "Federal Housing Authority" (FHA) (F�derales Unterministerium f�r Wohnfragen), die Teil des "U.S. Department of Housing and Urban Development" (HUD) (Ministeriums f�r Wohnen und St�dteplanung) ist, spielt eine bedeutende Rolle dabei, Familien mit geringem bis moderatem Einkommen f�r Hypotheken zu qualifizieren. Das FHA hilft Ersterwerbern und anderen, die sich nicht f�r ein konventionelles Darlehen qualifizieren w�rden, indem sie Hypothekenversicherungen an private Darlehensgeber vergibt. Der Zinssatz f�r FHA-Darlehen liegt beim g�ngigen Marktzinssatz, wobei die Anzahlungserfordernisse eines FHA-Darlehens niedriger als die der konventionellen Darlehen sind. Die erforderliche Anzahlung kann sogar nur 3 Prozent betragen und die Abschlusskosten k�nnen im Hypothekenbetrag eingeschlossen werden.
       

    • VA-Darlehen
      VA-Darlehen werden vom "U.S. Department of Veterans Affairs" (Ministerium f�r Veteranenangelegenheiten) garantiert. Milit�rdienst leistende Personen und Veteranen k�nnen sich f�r ein VA-Darlehen qualifizieren, das �blicherweise einen konkurrenzf�higen festen Zinssatz, keine Anzahlung und begrenzte Abschlusskosten bietet. W�hrend das VA selbst keine Darlehen anbietet, stellt es jedoch ein Zertifikat �ber die Berechtigung aus, das f�r den Antrag auf ein VA-Darlehen erforderlich ist.
       

    • "Piggy-back" (Huckepack) - Darlehen
      Eine zweite Hypothek, die mit der ersten abgeschlossen wird. Oftmals sind die erste Hypothek f�r 80% des Kaufpreises und die "Piggyback" (Huckepack) f�r 10%. Der Eigenheimerwerber kommt mit der Anzahlung f�r die verbleibenden 10% auf. (Manche Darlehensgeber schreiben eine zweite Hypothek auf 15% oder sogar 20% des Kaufpreises.)
       

    • "Carry Back" (R�ck�bertragungs) - Darlehen
      Im Fall einer "R�ck�bertragung einer zweiten Hypothek" leiht der Verk�ufer dem K�ufer einen Teil seines Eigenkapitalanteils an der Immobilie. Bei diesem Szenario w�rde der K�ufer den Gro�teil des Darlehens durch einen herk�mmlichen Hypothekengeber finanzieren und den restlichen Betrag durch den Verk�ufer finanzieren. Sie w�rden dabei �blicherweise einen geringf�gig h�heren Zinssatz beim Darlehen, das durch den Verk�ufer finanziert wurde, zahlen.


  • Wohnungsbaufinanzierungsagenturen
    Diese Agenturen bieten besondere Darlehensprogramme f�r K�ufer mit geringem bis moderatem Einkommen, K�ufer, die daran interessiert sind, ein Haus in einem Zielgebiet zu sanieren und andere von der Agentur definierte Gruppen, an. Indem Sie mit einer Wohnungsbaufinanzierungsagentur zusammenarbeiten, k�nnen Sie einen Zinssatz erhalten, der unter dem Marktzinssatz liegt, Beihilfe bei der Anzahlung und andere Leistungen erhalten.

    • o Der prim�re Zweck einer Wohnungsbaufinanzierungsagentur liegt darin, Eigent�merschaft in Zielgebieten unter Ersterwerbern und Leuten mit wenig Geld f�r eine Anzahlung, zu f�rdern. Die meisten dieser gemeinn�tzigen Agenturen wurden mit staatlichen Anfangsgeldern finanziert und arbeiten jetzt selbstst�ndig.

      Klicken Sie hier f�r eine Liste der Wohnungsbaufinanzierungsagenturen.


  • Dokumentation Ihrer Anzahlung

    Ihre Dokumentation dar�ber, dass die Anzahlung aus Ihren Ersparnissen stammt und dass Sie dar�ber hinaus noch gen�gend Ersparnisse und/oder Verm�genswerte haben, �berzeugt den Darlehensgeber von Ihrer St�rke als Darlehensnehmer und Ihrer F�higkeit, das Darlehen zur�ckzuzahlen.

    Achten Sie besonders darauf, dass Sie die Quellen der Gelder, die Sie f�r die Anzahlung oder Abschlusskosten ben�tzen, genau dokumentieren.

    Akzeptable Quellen f�r die Anzahlung & Abschlusskosten

    • Bargeld in einem Bankkonto
    • Investmentfonds / Aktien / IRA / 401K
    • Erl�s aus dem Verkauf einer anderen Immobilie
    • Geschenk eines direkten Angeh�rigen
       

    Klicken Sie hier, um mehr �ber die Pr�fung Ihrer Anzahlung, Abschlusskosten, Einkommen und Darlehen zu erfahren.